Navigation
Besucher: 71126

Heute: 20.03.2019

Neugier wecken

Berufe entdecken


Ziele der Berufsinformationstage (BIT)




  • Schüler und Eltern Informationen zu neuen Berufsfeldern geben
  • Schüler in die Unternehmen bringen
  • Schulen und Unternehmen zum Dialog führen
  • Berufsbilder und Unternehmen vorstellen
  • Sinnvolle Praktika vorbereiten
  • Geeignete Bewerber für Ausbildungsplätze finden
  • Jugendliche in unserer Region halten 

2012

In diesem Jahr wurde die Neuorientierung des Arbeitskreises beschlossen

2011

Die 7.Berufsinfotage laufe letztmalig in dieser Organisationsform. Auch in diesem Jahrnehmen wieder 54 Unternehmen,Schulen und Einrichtungen ,die 84 Berufsbilder vorstellten.

365 Praxisbesuche waren das Ergebniss

Bei der Auswertung im Arbeitskreis stellte sich folgende Fragen:

1.IST DIESE FORM DER BERUFSORIENTIERUNG NOCH SINNVOLL?

2.STEHEN AUFWAND UND NUTZEN IM VERHÄLTNIS ?

2010

Eröffnung der „Woche des offenen Unternehmens“ fand am 13.3.2010 durch die Ausbildungsmesse in der Sparkasse

  • 34 Unternehmen aus Industrie und Handwerk
  • 3  private Fachschulen ,  Bildungszentren und das BSZ
  • Einrichtungen der Verwaltung , Einrichtungen der Bundespolizei
  • 1 Kliniken
  • 7 Kindereinrichtungen
  • 85 Berufsbilder wurden vorgestellt

Niveau gehalten

2009

  • Viele unangemeldete Schüler
  • 32 Unternehmen und Einrichtungen haben sich verbindlich für den 6. BIT angemeldet
  • Praktisches und sehr Informatives kommt bei den Schülern an
  • SChüler wollen mitmachen und ausprobieren
  • 17 Lehrer der MS Oschatz und MS Wermsdorf waren in über 25 Unternehmen(ausbauen)
  • in Unternehmen hatten sich 592 Schüler angemeldet
  • 96 % der angemeldeten SChüler waren im Unternehmen

Jetzt müssen wir das Niveau halten.

2008

In diesem Jahr haben wir unsere Kräfte gebündelt, denn so langsam machen sich die ge  burtenschwachen Jahrgänge bemerkbar.

Die Schülerzahlen nehmen ab. Aber gute Nachwuchskräfte werden gebraucht. Die Interessen in diesem Jahr haben sich verschoben. Heilerziehungspfleger, Sozial-assistent, Erzieher, Koch, Hotelfachmann, Physiotherapeut Fachinformatiker waren die nachgefragtesten Berufsbilder. Abgerundet wurden die zweitägigen Informationstage durch die Ausbildungsmesse in den Räumen der Sparkasse. Interessante Zahlen : Für die Collm- Region gab es 574 Anmeldungen. Im Unternehmen sind 494 Schüler angekommen. 86% der angemeldeten Schüler waren im Unternehmen. Viele MS-Schüler sind zu zwei Veranstaltungen gegangen. Reserven haben wir noch bei der Vermittlung der Gymnasiasten.

91 Berufsfelder wurden vorgestellt


Die Herbsttagung 2008 fand in der P-D Glasseiden GmbH Oschatz statt.

2007

Ermutigt durch die bisherigen Erfolge fanden die 3.BIT 2007 an 2 Tagen, am 25. und 26. April statt. Die Teilnahme war überwältigend. Die Entscheidung war richtig.
Vom ersten Moment an hatten wir große Unterstützung durch die Arbeitsagentur
 Handwerkskammer ,IHK
Stadtverwaltungen und Gemeindeverwaltungen Behörden
private Bildungsträger

Was hat sich verändert?
-größeres Interesse der Kl. 10/11
-viele Schüler haben sich für unterschiedliche Berufsfelder eworben
-es gab viele Anmeldungen

Zahlen:
Es fanden 107 Veranstaltungen statt.
25 Veranstaltungen davon im Vormittagsbereich
Ca. 83 % der Schüler sind im Unternehmen angekommen
in den vorhergehenden Jahren waren es 52%

Reserven:
- Viele Wirtschaftsbereiche sind nicht bekannt.
- "Exotische Berufe" vorstellen
- Eltern besser aktivieren

Die Herbsttagung 2007 fand am Mittwoch, 14.11.2007 14.30 Uhr im Unternehmen KET Energietechnik Anlagenbau GmbH & Co. KG,Wermsdorf bei Herrn Kirpal statt.Nach einer gemeinsamen Unternehmensbesichtigung und der Vorstellung von Ausbildungsberufen im Unternehmen gab es erste Absprachen zur Vorbereitung der 4. Berufsinformationstage.
An dieser Veranstaltung nahmen 41 Gäste teil. Es waren die Bürgermeister und Wirtschaftsförderer der Region, Vertreter der Unternehmen, WTH- Lehrer und Beratungslehrer, Vertreter der Kammern und natürlich auch die Schülersprecher vor Ort. Sie konnten sehr interessante Details über das Unternehmen erfahren.

Vielen Dank möchten wir Herrn Kirpal für seine Gastfreundschaft sagen.

2006

Im Jahr 2006 nahmen 71 Unternehmen aus allen wirtschaftlichen Bereichen teil. Dabei erhielten Schüler die Möglichkeit, sich über 84 verschiedene Berufsbilder zu informieren. 540 Schüler hatten sich für diesen Tag angemeldet. Da manche Unternehmen nur begrenzte Aufnahmekapazitäten hatten (z.B. im Bäckerhandwerk...), konnten nur 527 Schüler teilnehmen.

Der zeitliche Ablauf der 5. BIT wurde ausführlich besprochen .Danach führte Dr. Petzold die Teilnehmer der Tagung durch das Unternehmen.
Beeindruckt hat alle Mitstreiter die hochtechnisierte Fertigung.
Zum Arbeitskreis gehörten neben den Unternehmensvertretern und Vertretern der Schulen auch Schüler.
Vielen Dank an Frau Barth und Herrn Dr. Petzold.

2005

Der Arbeitskreis Schule - Wirtschaft wurde im Januar 2005 gegründet, um Schülern der Klassen 8 bis 11 die Möglichkeit zu geben, praxisnah in regionalen Unternehmen Berufsinformationen zu sammeln.Es soll vorallem ermöglicht werden, praktische Tätigkeiten in diesen Unternehmen hautnah zu erleben. Jeder spricht jetzt über die Problematik- Abwanderung.
Wir haben das in unserer Region schon 2005 erkannt und wollten mit unseren Aktivitäten aktiv etwas gegen die Abwanderung tun.
Der erste von dieser Arbeitsgruppe durchgeführte Informationstag fand am 28. April 2005 statt. Schon vor der offiziellen Auswertung durch Organisatoren und Unternehmen stand fest, dass der Tag ein voller Erfolg war. 541 Schüler informierten sich über die unterschiedlichen Berufsbilder aus den Bereichen Handwerk, Industrieunternehmen, privaten Bildungsträgern, Dienstleistern, Behörden und Agrarwirtschaft.

Termine
Aktualisiert am:
27.05.2013
Online seit 27.04.2006
© ASW Oschatz